Gyde Callesen

 

Gyde Callesen

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HP Psy)
Studium der Literatur- und Sprachwissenschaft, Philosophie, Biologie und Pädagogik, 1994-2000 (M.A.)
Shiatsu- Ausbildung,  2007-2009, ShenDo-Shiatsu-Institut Nord-Ost, BfG/DGAM anerkannt
Ausbildung Tibetische Massage, 2009, Alipsa Handa-Jutzi
Taijiquan-Lehrer-Ausbildung (Yang-Stil), 2009-2012, Mudo-Schule Hannover
Taekwondo-Trainer-Ausbildung (2.Dan, WTF),  2010-2016, Mudo-Schule Hannover
Ausbildung Atemzentrierte Psychotherapie, 2014-2017, Ateminstitut Regina und Randolph Pleske
regelmäßige Teilnahme an buddhistischen Retreats in Deutschland und auf Hawaii


Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervision und Intervision
langjährige eigene Lehrtherapie

regelmäßige Fortbildung

Arbeit als freie Autorin, bisher elf publizierte Bücher
Lehraufträge an der Leibniz Universität Hannover, 2000-2006
Arbeit mit verhaltensauffälligen und mit hochbegabten Kindern und Jugendlichen, seit 2001
Seminarleiterin am Frauen-Notruf Hannover seit 2005
Entwicklung der Methode LEAF (Schreiben als Ressource in der Traumatherapie)
Leitung von Fachfortbildungen in der Methode LEAF seit 2010

Leitung von Taijiquan-Kursen für traumatisierte Frauen, seit 2012
Leitung von Schulprojekten im Rahmen von Gewaltprävention/ Selbstverteidigung für Mädchen, seit 2014
Leiterin der Schule für Literarisches Schreiben Hannover, seit 2007
Dozentin an der Bildungsakademie amara Hannover,  seit 2016

Fort- und Weiterbildungen:
Shiatsu  in der Traumaheilung, 2009, Achim Schrievers

diverse Fortbildungen im Bereich Traumatherapie/Traumapädagogik

Qigong (Daoyin Yang Sheng Gong), 2009-2016, Mudo-Schule

Sun-Stil im Taijiquan, seit 2016, Hugo Cardenas

 

Meine LehrerInnen und MentorInnen:

Auf meinem bisherigen Weg hatte und habe ich viele LehrerInnen und BegleiterInnen, die mich inspiriert haben, von denen ich lernen durfte und denen ich danke.

Das sind im Bereich Körperarbeit und Shiatsu  meine LehrerInnen Alipsa Handa-JutziSakina Sievers und Nirgun Wolfgang Loh.
Meine Ausbildung im Bereich Kampfkunst erhielt ich vor allem bei Sven Angersbach (Taekwondo, Yang-Taijiquan, Daoyin Yangsheng Gong). Sehr viel lerne ich von
Hugo Cardenas, der mir das Sun-Taijiquan und tiefere Einblicke in die asiatischen Bewegungs- und Kampfkünste vermittelt.
Prägend im Bereich Körperpsychotherapie und Psychotherapie sind für mich Randolph Pleske und Regina Bruns-Pleske, bei denen ich über viele Jahre das therapeutische Arbeiten studieren durfte.
Inspiriert haben mich darüber hinaus verschiedene TherapeutInnen aus dem Bereich der anthroposophischen Therapie und Medizin - das sind u.a. Wolfgang Voigt und Dr. Birgit Steuernagel.
Weitere TherapeutInnen, von denen ich viel gelernt habe, sind: Dr. Luise Reddemann, Michaela Huber und 
Bessel van der Kolk MD..

 

Ganz besonders danke ich der Energie- und Dharmameisterin Supreme Matriarch Ji Kwang Dae Poep Sa Nim.
Von Supreme Matriarch Ji Kwang Dae Poep Sa Nim erlerne ich die buddhistische Praxis, wozu neben Meditation u.a. auch die Körperübungen Ki Song gehören.

 

Mehr über meine Arbeit als Schriftstellerin und Dozentin für Literarisches Schreiben
finden Sie hier:

www.gydecallesen.de

www.schreibschule-callesen.de


Mehr über meine Arbeit als Lehrerin für Taijiquan und andere Kampfkünste finden Sie hier:
www.kampfkunst-callesen.de

 

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über  aktuelle Angebote der Praxis Gyde Callesen informiert werden wollen, können Sie sich hier für den Newsletter anmelden:
Stichwort: Praxis Callesen
lebensraum@gydecallesen.de